Jungenarbeit Mannheim

Arbeitskreis Jungenarbeit Mannheim

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Medien

E-Mail Drucken PDF

LAG-Jungenarbeit Baden-Württemberg e.V.
http://www.lag-jungenarbeit.de

Zeitschrift für Männer und Jungenarbeit
http://www.switchboard-online.de/

Iniative der Jungen- und Männerarbeit in Tübingen
http://www.pfunzkerle.de/

Jungenarbeit und Männerarbeit
http://www.mannigfaltig.de/

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
www.bzga.de

Informationen zum Thema Verhütung für Jugendliche
www.loveline.de

__________________________________________________________________________________________

 

Handbuch der Jungen-Pädagogik Michael Matzner / Wolfgang Tischner (2008) Beltz
Die Autoren tragen das aktuelle Wissen der Jungenforschung zusammen. Dabei werden alle wichtigen Themen einbezogen. Für Pädagogen und Psychologen, die sich mit diesem Thema befassen wollen ist das Buch eine Fundgrube - Unbedingt lesenswert!

Praxis der Jungenarbeit - „ Modelle, Methoden und Erfahrungen aus pädagogischen Arbeitsfeldern“

Benedikt Sturzenhecker / Reinhard Winter (2006) Juventa
Ebenfalls ein Klassiker der Grundlagenliteratur zum Thema Jungenarbeit. Eine Sammlung verschiedener Beiträge zur praktischen Umsetzung von Jungenarbeit. Konkrete Arbeitsweisen werden präsentiert und reflektiert.

Kleine Helden in Not
Dieter Schnack und Rainer Neutzling (1990/2000) rororo
Ist eines der ersten Bücher über Jungen und heute ein Klassiker der Jungenarbeit. Sehr kompetent geschrieben, aber trotzdem nicht trocken , sondern eher sehr lebendig und mit Witz. Lesenswert

Der Alte kann mich mal gern haben
Dieter Schnack und Rainer Neutzling (1997) rororo
Ist die "Fortsetzung" zu den kleinen Helden in Not. Lohnt sich auch auf jeden Fall zu lesen.

Jungen im Kindertagestätten
Tim Rohrmann / Peter Thoma (1998) Lambertus
Ein Handbuch zur geschlechtsbezogenen Pädagogik
Diese Buch ist eine praktisch nutzbare Materialsammlung zur geschlechtsbezogenen
Pädagogik im Vorschulalter. Zahlreiche Praxisübungen bieten viele kreative Anstöße für die pädagogische Arbeit.

Junge, Junge - Mann o Mann
Tim Rohrmann ( 1994 ) Rororo

Echte Kerle - Jungen und ihre Helden
Tim Rohrmann (2001)

Dies und Das - Das Variablenmodell „balanciertes Junge- und Mannsein“ als Grundlage für die pädagogische Arbeit mit Jungen und Männern
Reinhard Winter / Günter Neubauer Neuling-VerlagDas Variablen-Modell hilft dabei geschlechtsbezogene Potentiale bei Jungen zu entdecken, bietet damit eine gute Orientierung für eine gelingendes „Jungesein“ in der Moderne.

Richtige Jungen
Willam F. Pollack ( 1998) Scherz
Pollack zeigt hier, was Jungen auf dem Weg zum Mannsein erleben., was sie vermissen, was sie brauchen und wie wir unsere Jungen unterstützen können, sich positiv und gesund zu entwickeln. Ein sehr schönes anregendes Buch, auch wenn es manchmal etwas komplizierter geschrieben ist.

Von Natur aus anders - Die Psychologie der Geschlechtsunterschiede
Doris Bischof-Köhler (2004) Kohlhammer
Sehr fundiertes Buch. Dabei wird geschlechtstypisches Verhalten von Jungen aus evolutionstheoretischer und entwicklungspsychologischer Perspektive beleuchtet.

Warum Jungen nicht mehr lesen – und wie wir das ändern können
Katrin Müller-Walde (2005) Campus-Verlag
Guter Einstieg in die geschlechtsspezifische Bildungs- und Lesedabatte. Enthält auch Lektüreempfehlungen für Jungen.

Müssen Jungen aggressiv sein
Jens Krabel ( 1998)
Tolle Praxismappe für die Arbeit mit Jungen in Gruppen. Auch wenn es sich an Jungen zwischen 8 und 16 Jahren richtet, lassen sich viele der Methoden auch für die Gruppenarbeit mit Jungen im Alter ab fünf Jahren abwandeln. Verlag an der Ruhr ISBN 3-86072-392-8

Mädchen und Jungen im Kindergarten
Martin Verlinden (1995)
Vielseitiges und interessantes Buch über die Arbeit mit Jungen und Mädchen im Kindergarten. Sowohl theoretische als auch praktische Anregungen für die Arbeit mit Mädchen und Jungen im Kindergarten.

Ich will doch gar nicht hauen
Salome Widmer ( 1999 ) Christophorus Mobile
Ein Buch für die Arbeit mit Jungen und Mädchen. Wie können Jungen und Mädchen lernen zu streiten ohne zu Hauen ? Gibt Anregungen für Spielen, Rollenspiele etc. Eignet sich auch für die Arbeit mit Eltern

Toben, raufen, Kräfte messen
V. Sommerfeld, B. Huber H. Nicolai ( 2000) Ökotopia
Witziges Buch mit Ideen, Konzepte und viele Spiele zum Umgang mit Aggressionen

Alle Bücher von Willi Wiberg (Oettinger)
Willi ist ein Junge, der mit seinem Vater aufwächst. In den ersten Bilderbüchern ist Willi drei Jahre alt und in jedem Bilderbuch wird er älter, bis er in die Schule kommt. Willi erlebt all die Dinge, die Jungen in seinem Alter so erleben, nur er verhält sich manchmal anders als die Jungen in seinem Alter. Zum Beispiel spielt er mit Mädchen und will sich absolut nicht Schlagen.

Der wütende Willi
Hiawyn Oram, Satoshi Kitamura Verlag an der Ruhr
Willi ist so wütend, das seine Wut zu einem Taifun wird und alles kaputt mach. Am Ende sitz Willi auf einem Stück vom Mars und weiss nicht mehr, warum er so wütend war. Dazu gibt es eine Arbeitsmappe, die mit verschiedenen Methoden Anregungen zur Arbeit mit dem Bilderbuch gibt. Diese Arbeitsmappe ist auch im Verlag an der Ruhr erschienen.

Bücher und Materialien zur Jungen - und Mädchenarbeit bietet DONNA VITA an.

Die Literatur zum Thema Jungen / Jungenarbeit ist mittlerweile sehr umfangreich. Die angegebenen Bücher sind lediglich Anregungen. Über das „Handbuch der Jungenpädagogik“ bzw. das Internet lassen sich viele weitere gute Bücher finden. Für Anregungen sind wir sehr dankbar um unsere Auswahl ständig weiter zu aktualisieren.